Aus der Geschichte der Feuerwehr

Eine Vielzahl an Bränden hatte die Bewohner Gösings am 23. Jänner 1878 dazu bewogen eine Freiwillige Feuerwehr zu Gründen und die erste Vollversammlung abzuhalten. Im Gründungsjahr zählte die Feuerwehr 39 aktive Mitglieder.

 

Die Herren Franz SOLLTERER und  Johann NEUGEBAUER wurden als Hauptmann bzw. Stellvertreter bestimmt und Herr Josef GÜNTSCHL übernahm die Aufgabe des Schriftführers.

 

Bereits im Gründungsjahr wurde eine Saugspritze im Wert von 1600 Kronen angekauft. Diese Saugspritze befindet sich noch heute im Besitz der Feuerwehr.

1896

Anton EBESEDER löst nach 17 Jahren Franz SOLLTERER als Hauptmann ab.

1909

Am Montag, dem 24. Jänner fand der erste Vereinsball statt.

1910

Am 28. August veranstaltete die Feuerwehr Gösing eine Parade. Ausrückung zu Ehren des 80. Geburtstags Kaiser Franz Josef I.

1920

Am 29. Juni feierte die Freiwillige Feuerwehr Gösing ihr 40-jähriges Bestandsjubiläum mit einem ganztägigen Fest.

1925

Die Freiwillige Feuerwehr Gösing bekam ihren ersten motorisierten Spritzenwagen.

1928

Am 8. August fand das 50 jährige Gründungsfest statt.

1932

Bei der Generalversammlung am 6. Jänner wurde Johann SCHMIED zum Hauptmann gewählt und löst somit  Anton EBESEDER nach 35 Jahren im Amt ab. EBESEDER war der bis jetzt am längsten im Amt befindliche Feuerwehrkommandant.

1938

Am Donnerstag, den 27. Oktober fand das Begräbnis der verst. Ehrenhauptmannes Anton EBESEDER statt. Er zählte zu den Gründern der Feuerwehr und fungierte 35 Jahre als Kommandant.

Herr Ehrenhauptmann HAFTNER aus Seebarn dankte dem Verstorbenen für sein langjähriges Wirken.

1940

Josef GÖTTL wurde am 27. Februar zum Wehrführer ernannt und löst damit Johann SCHMIED nach 9 Jahren ab.

1941

Wegen Einberufung zum Wehrdienst des Wehrführers und des Wehrführerstv. wurden vom Herrn Bürgermeister die beiden Feuerwehrkameraden der Reserve, Herr Johann SCHMIED zum W.F. und Herr Anton EISMAIER zu dessen Stellvertreter bestellt.

1942

Die Funktionen wurden wieder zw. Josef GÖTTL, W.F. und Anton GNETH, W.Fstv. aufgeteilt.

1965

Johann BAUER übernimmt das Amt des Hauptmanns von Josef GÖTTL.

1968

Am Sonntag, dem 25. August fand das 90-jährige Gründungsfest statt. Es wurde auch eine neue Motorspritze geweiht.

1971

Am 01. Dezember wurde in einer außerordentlichen Vollversammlung, EBI Anton SÖLLNER zum Kommandant und EHBM Anton FARTHOFER zum Kommandantstv. gewählt, da der bisherige Kommandant Johann BAUER in den Reservestand überstellt wurde.

1978

Zum hunderjährigen Jubiläum konnte ein Kleinlöschfahrzeug vom Typ VW LT 35 angeschafft und geweiht werden. Als Patin stellte sich Frau SÖLLNER zur Verfügung. Den größten Teil der Kosten trugen das Land Niederösterreich, die Gemeinde und die Feuerwehr. Dazu kamen noch Spenden der Raiffeisenkasse, des LFW und der JVP Gösing.

1994

Anläßlich der feierlichen Eröffnung des Dorfzentrums, veranstaltete die Feuerwehr eine Schauübung mit der Saugspritze aus dem Gründungsjahr. Ebenfalls wurde auch eine Atemschutzübung abgehalten, bei der die Übungsannahme eine Verletztenbergung nach einem Gärgasunfall war.

1996

Herwig JAMÖCK wird zum Kommandanten der FF Gösing gewählt.

1997

Mit der Gemeinde wurde ein Abkommen getroffen, welches die Adaptierung der Räumlichkeiten im ersten Stock durch Feuerwehr, Musikverein und ÖKB ermöglichte.

2000

Die Renovierung des Feuerwehrhauses wurde abgeschlossen und zeitgleich konnte auch ein Mannschaftstransportfahrzeug angekauft werden.

2003

Am Donnerstag, dem 01. Mai feierte die Feuerwehr ihr 125-jähriges Bestandsjubiläum im Rahmen des Feuerwehrfests.

2006

Ein neues Kleinlöschfahrzeug wurde angekauft und im Rahmen des Feuerwehrfestes geweiht. Frau Karin KIENBÖCK stellte sich als Patin zur Verfügung.

2016

Bei der Wahl zum Feuerwehrkommandanten und Stellvertreter werden Martin MORAVEC bzw. Kerstin SCHREIBEIS gewählt.